Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Dezember

Film und Gespräch Mittwoch, 15. Dezember 2021 /
München
MittDOKs mit anschließendem Filmgespräch. Zu Gast: Regisseurin Ulrike Schaz.

Vor fast 40 Jahren bekam die Regisseurin Ulrike Schaz Ärger mit dem Geheimdienst, weil sie zufällig auf dem Weg zu der Party war, auf der der erste international gesuchte Terrorist Carlos drei Menschen erschoss. Seitdem war sie als „Terroristin“ oder „Freundin von Carlos“ in den Datenbanken der Geheimdienste registriert. PARIS - KEIN TAG OHNE DICH ist ein poetischer Film über das Leben als Kollateralschaden der Terrorismusbekämpfung.

Februar

Podiumsdiskussion Sonntag, 20. Februar 2022 /
München
Online-Veranstaltung Dienstag, 22. Februar 2022
Europäische Perspektiven auf eine komplexe Bewegung

Die Verordnungen zum Schutz vor dem Corona-Virus haben bei nicht unbeachtlichen Teilen der Bevölkerung eine bisher ungeahnte Welle an Ressentiments hervorgerufen, die sich zum Teil auch in gewaltsamen Demonstrationen niederschlägt.

März

Film und Gespräch Montag, 14. März 2022 /
München
Filmreihe Kino Europa (OmdU)

Kino Europa stellt die herausragende Vielfalt und Qualität des europäischen Kinos vor. Jeden zweiten Monat bringt Ihnen Ihr Europa Informationszentrum München gemeinsam mit dem Creative Europe Desk München, dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München, der Münchner Stadtbibliothek und der Petra-Kelly-Stiftung den europäischen Film nach München.

Die Filme erkunden im Original mit Untertiteln, die diverse Vielfalt unseres Kontinents und machen Geschmack auf europäisches Kino. Im Anschluss an den Film gibt es ein spannendes Filmgespräch mit Expert*innen aus Film und Thema.

Montag, 21. März 2022 /
Sulzbach-Rosenberg
Warum wir mit ›unserer Wirtschaft‹ nie eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Gesellschaft erreichen werden.
Diskussionsabend Montag, 28. März 2022 /
Heidelberg
Ursachen für Flucht und Migration

Judith Kopp untersuchte zusammen mit Prof. Dr. Sonja Buckel, Uni Kassel, warum Menschen in Afrika ihre Heimat verlassen und versuchen, nach Europa zu migrieren bzw. zu flüchten.

April

Podiumsdiskussion Montag, 04. April 2022 /
München
Online-Veranstaltung Dienstag, 05. April 2022

Diskussion zur Präsidentschaftswahl in Frankreich mit Jules Hebert und Britta Sandberg. Wie stehen die Chancen für Macron?

Tagung Samstag, 09. April 2022 /
Stuttgart
Jahrestagung der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg

Im Rahmen dieser Tagung wollen wir Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft aus verschiedenen EU-Staaten miteinander ins Gespräch bringen. Dabei geht uns um grundlegende Fragestellungen aus juristischer und politischer Perspektive genauso wie um die konkreten Entwicklungen in den einzelnen Ländern.

Mai

Bildungsreise Sonntag, 08. Mai 2022 – Donnerstag, 12. Mai 2022 /
Brüssel
Bildungsreise nach Brüssel
Online-Veranstaltung Mittwoch, 11. Mai 2022
Teil 2: Die Benelux-Staaten
Podiumsdiskussion Mittwoch, 11. Mai 2022 /
Tübingen

Bei der Podiumsdiskussion erläutern Fachleute, die seit langem die Verhältnisse sowohl in der Ukraine als auch in Russland bestens kennen, die Hintergründe und Folgen der aktuellen Kriegssituation. Sie machen deutlich, dass wir nach dem 24. Februar sowohl Zukunft und Vergangenheit als auch Kultur und Wissenschaft neu denken müssen. 

Buchvorstellung und Diskussion Montag, 23. Mai 2022 /
Sulzbach-Rosenberg
Arbeitsmigrant*innen im Kampf um ihre Rechte

Juni

Bildungsreise Freitag, 03. Juni 2022 – Montag, 13. Juni 2022
Studien- und Begegnungsreise 03.06. bis 13.06.2022

Unsere Erkundungen führen uns in drei Städte und in die Wüste. Uns liegt daran, viele Perspektiven auf dieses Land zu gewinnen, mit dem uns durch Geschichte und Gegenwart Vieles verbindet.

Film und Gespräch Donnerstag, 09. Juni 2022 /
Freiburg
Ein Dokumentarfilm von Ahmet Necdet Çupur über „schreckliche Kinder“ und das Aufbegehren gegen (Geschlechter-)Normen in der ländlichen Türkei

In Ahmet Necdet Cupurs Film sind die Enfants terribles seine Geschwister. Sie alle wollen aus dem Leben ausbrechen, das ihre Eltern für sie vorbereitet haben, so wie er es tat.

Leider kein Ergebnis für die ausgewählten Suchkriterien
Zeige 1 - 15 von 15 Suchergebnissen