Engagement in der Krise

In dieser Podiumsdiskussion fragten wir uns am Beispiel von konkreten Initiativen und Vereinen, wie die Pandemie die Wege des Aktivismus beeinflusst hat: Welche neuen Möglichkeiten der Partizipation haben sich durch die erzwungene Digitalisierung des Engagements ergeben? Vor welchen Herausforderungen stehen Vereine und lokale Organisationen nach zwei Jahren?

Podium mit der 3 Referentinnen und die Moderatorin

Was die Pandemie mit unserem Aktivismus gemacht hat

Nach zwei Jahren Pandemie haben es viele festgestellt:

Das ehrenamtliche Engagement ist gleichzeitig einfacher und schwieriger geworden: Einerseits kann man von überall aus an Veranstaltungen und Organisationsteams teilnehmen - die Aktivitäten sind in diesem Sinne inklusiver geworden, andererseits verspüren viele Menschen eine gewisse “digitale Müdigkeit”. Nach den berufsbedingten Videocalls fehlt nach der Arbeit die Motivation noch an weiteren Meetings oder anderen Arten der digitalen Unterhaltung teilzunehmen.

Außerdem haben nicht alle die nötigen Voraussetzungen für die digitale Teilhabe. Das kann an der instabilen Internetverbindung vor Ort liegen oder weil man - häufig altersbedingt - nicht über die notwendigen digitalen Kenntnisse verfügt.

In dieser Podiumsdiskussion fragten wir uns am Beispiel von konkreten Initiativen und Vereinen, wie die Pandemie die Wege des Aktivismus beeinflusst hat: Welche neuen Möglichkeiten der Partizipation haben sich durch die erzwungene Digitalisierung des Engagements ergeben? Vor welchen Herausforderungen stehen Vereine und lokale Organisationen nach zwei Jahren? Welche Lehren können wir aus dieser Erfahrung ziehen?

Nach unserer Diskussion haben wir noch mit Agnes Fuchsloch darüber gesprochen:

Engagement in der Krise – wie das Bellevue es macht - PetraKellyStiftung

video-thumbnail Direkt auf YouTube ansehen

Hier geht es zum Livestream:

Engagement in der Krise - was die Pandemie mit unserem Aktivismus gemacht hat - PetraKellyStiftung

video-thumbnail Direkt auf YouTube ansehen

Eine Podiumsdiskussion mit:

Mariana Arjona Soberón
Leitung Science Communication Lab, Deutsches Museum.
Forscherin beim Rachel Carson Center

Agnes Fuchsloch
Freiwilligenkoordination
, Bellevue di Monaco

Adina Rath
Vorstand des Münchner Haus der Schüler*innen

Moderation: Carmen Romano, Petra-Kelly-Stiftung

Ort und Termin:
Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2-6 (München), 14.07.2022

Eine Kooperation mit dem Bellevue di Monaco