Podcast-Episode

Julia Gundlach – Ethische Herausforderungen Künstlicher Intelligenz

Die Digitalisierung verändert unser Leben. In der Podcastreihe „Ethik und digitaler Wandel“ der Heinrich-Böll-Stiftung beschäftigen wir uns mit der ethischen Dimension der Digitalisierung und fragen dabei: In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Wie kann Künstliche Intelligenz im Sinne des Gemeinwohls wirksam werden? Und welche ethischen Leitplanken brauchen wir? In dieser 5. Folge sprechen wir mit Julia Gundlach von der Bertelsmann Stiftung und stellen die Frage: Wie wird KI ethisch? Eine schwierige Frage, die gar nicht so leicht zu beantworten ist.

Shownotes
Wie Deutschland über Algorithmen schreibt
https://algorithmenethik.de/2021/02/04/wie-deutschland-ueber-algorithme…

Mit Algorithmen zum Kitaplatz
https://algorithmenethik.de/2021/02/11/mit-algorithmen-zum-kitaplatz/

Algo-Rules – Regeln für die Gestaltung von KI
https://algorules.org/de/startseite

So trickst man Datensammler aus
https://www.welt.de/kultur/medien/article147983812/So-schlaegt-man-Date…

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Beschreibung

Die Digitalisierung hat unser Leben grundlegend gewandelt. Nicht zuletzt die Covid-19- Pandemie hat uns gezeigt, welche Chancen die Digitalisierung bieten kann. Zugleich stellt uns aber der zunehmende Einsatz von Algorithmen vor neue ethische Herausforderungen. In der Böll.Interview-Podcastreihe "Ethik und digitaler Wandel" beschäftigen wir uns mit dieser Dimension der Digitalisierung und fragen dabei: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?