Martin Stümpfig, MdL
Profilbild von Martin Stümpfig

Martin Stümpfig (geboren 1970 in Feuchtwangen) ist Diplom-Forstwirt und studierte zudem "Kommunaler Umweltschutz" in Nürtingen.

Seit 2013 ist er Mitglied des Bayerischen Landtages und gehört der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen an. Er ist dort Sprecher für Energie und Klimaschutz. Zudem ist er stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung.

Vor seiner Tätigkeit als Abgeordneter arbeitete er als Umweltingenieur bei der Stadt Ansbach. Zusätzlich war er Agenda 21- und Klimaschutzbeauftragter. Im Jahr 2009 hat die Stadt Ansbach ein kommunales Klimaschutzkonzept erstellt, das er als Projektleiter betreute.

2000 war er für zwei Jahre im Auftrag des Deutschen Entwicklungsdienstes in Mali, Westafrika. Hier bildete er Dorfberater für die Bereiche nachhaltige Landwirtschaft und Agroforstwirtschaft sowie für die Erstellung von Landnutzungskonzepten aus.

Sein besonderes Augenmerk dient der Kommunalpolitik. Seit 2008 ist er Kreisrat im Landkreis Ansbach. Vor seiner Landtagstätigkeit war er 3. Bürgermeister, Umweltreferent und Stadtrat in Feuchtwangen.

Seine Schwerpunkte: Klimaschutz und saubere Energien, Landesentwicklung, menschenwürdige Asylpolitik.

Martin Stümpfig ist aktiv in der Mitgliederversammlung der Petra-Kelly-Stiftung und wurde von der Bayerischen Landtagsfraktion von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN entsandt.