Straße in Leipzig. Urheber/in: Jörn Dobert. All rights reserved.

Bildungsreise

Sonntag, 04. September 2022 – Freitag, 09. September 2022 In meinem Kalender speichern

Bildungsreise

Sachsens ungleiche Schwestern?

Bildungsurlaub in Dresden und Leipzig

Sachsens größte Städte Dresden und Leipzig wurden schon immer als sehr gegensätzlich wahrgenommen: Dresden als Elbflorenz, die schöne Stadt am Fluss - Leipzig als geschäftige Messestadt. Heute bestimmen weitere Themen die Wahrnehmung der beiden annähernd gleich großen Städte: Dresden als Stadt von Pegida und Co - Leipzig als bunte Szenestadt mit einem starken linken Milieu. Sind das alles nur Klischees, Zuschreibungen von außen? In unserem Bildungsurlaub wollen wir vielfältige Eindrücke zu den beiden Städten gewinnen und unsere Blickwinkel auf sie erweitern. Neben unserer Schwesterstiftung in Dresden besuchen wir Initiativen gegen rechte und rassistische Gewalt, Sprechen mit Expert*innen zu Stadtentwicklungsprozessen und erkunden „die beiden ungleichen Schwestern“ auf Stadtrundgängen. Wie es um die Frage einer spezifisch ostdeutschen Identität mehr als 30 Jahre nach dem Ende der DDR steht, wird ein weiteres Thema des Bildungsurlaubs sein.

Leitung:

Eva Pietzarka - politische Referentin zu feministischen Inhalten

Luisa Hesper -

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Aktuelle Informationen zu unseren Preisen:

In diesem Jahr haben Sie bei unseren Bildungsurlauben/Bildungsreisen die Wahl zwischen drei Preisen: Dem Standardpreis, dem Solidarpreis und dem Sparpreis. Den Sparpreis zahlen Sie, wenn Sie mit nur wenig Geld auskommen müssen. Die Anzahl der Sparpreise ist begrenzt. Den Solidarpreis zahlen Sie freiwillig, wenn Sie etwas mehr zahlen können und andere unterstützen möchten. Je mehr Teilnehmende den Solidarpreis zahlen, desto mehr können für den Sparpreis mitfahren. Alle anderen zahlen den Standardpreis. Sie sind unsicher, welchen Preis Sie zahlen sollen? Dann kontaktieren Sie uns gerne! Bei den Bildungsreisen gilt der Preis für eine Übernachtung im Doppelzimmer. Wenn Sie im Einzelzimmer übernachten wollen, wird ein Zuschlag fällig.

Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg
Kurze Straße 1
20355 Hamburg
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg
Teilnahmegebühren
Standardpreis: 550 € / Solidarpreis: 630 € / Sparpreis: 350 €