Urheber/in: Petra Zivkovic. All rights reserved.

Bildungsreise

Sonntag, 11. September 2022 – Freitag, 16. September 2022 In meinem Kalender speichern

Bildungsreise

AUSGEBUCHT Grenzlandtour per Rad

Entlang der Elbe in Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Aktuell ist die Grenzlandtour ausgebucht. Wenn Sie sich trotzdem anmelden, erhalten Sie einen Platz auf der Warteliste.

Die Flusslandschaft Elbe ist ein wahres Naturparadies. Doch die wunderschöne Naturlandschaft hat auch Schattenseiten der Geschichte erlebt. So bildete die Elbe in der Prignitz für lange Zeit einen Teil der innerdeutschen Grenze. Doch Flüsse können nicht nur trennen, sondern auch verbinden. Die Grenzlandtour führt Sie durch drei Bundesländer entlang der ehemaligen Grenze: Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Die gesamte Route verläuft im länderübergreifenden Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. An verschiedenen Stationen werden umweltbiologische und -politische Aspekte der von der UNESCO zertifizierten Modellregion für nachhaltige Entwicklung diskutiert.

Zugleich lernen wir beiderseits der Elbe die historischen Regionen Prignitz, Wendland und Altmark kennen, tauchen in ihre spannende Geschichte ein und haben zahlreichen Begegnungen mit Zeitzeug*innen der jüngeren Vergangenheit.

Zusammen mit dem in Sachsen-Anhalt als Nationales Naturmonument ausgewiesenen Grünen Band, das den ehemaligen Todesstreifen der deutschen Teilung  heute als grüne Lebenslinie abbildet, ergibt sich ein ungewöhnlich facettenreiches Bild des Dreiländerecks an einem der wenigen auf mehr als 400 km frei fließenden Ströme Europas.

Stationen der Tour sind unter anderem Wittenberge, Schnackenburg, Burg Lenzen und Wahrenberg.

Begleitet wird die Fahrt von Susanne Figueiredo. Sie ist zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin und führt mit Eduardo Figueiredo den Naturerlebnishof ELEMENTS.

Aktuelle Informationen zu unseren Preisen in 2022:
Sie haben bei unseren Bildungsurlauben/Bildungsreisen die Wahl zwischen drei Preisen: Dem Standardpreis, dem Solidarpreis und dem Sparpreis. Den Sparpreis zahlen Sie, wenn Sie mit nur wenig Geld auskommen müssen. Die Anzahl der Sparpreise ist begrenzt. Den Solidarpreis zahlen Sie freiwillig, wenn Sie etwas mehr zahlen können und andere unterstützen möchten. Je mehr Teilnehmende den Solidarpreis zahlen, desto mehr können für den Sparpreis dabei sein. Alle anderen zahlen den Standardpreis. Sie sind unsicher, welchen Preis Sie zahlen sollen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Wir bemühen uns, unsere Angebote inklusiv und so barrierearm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie Unterstützungsbedarf haben, wie z.B. Gebärdensprache, sprechen Sie uns gerne an!

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg

Adresse
Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg
Kurze Straße 1
20355 Hamburg
Rechtliches
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Veranstalter/in
Landesstiftung Hamburg
Teilnahmegebühren
Standardpreis: 550 € / Solidarpreis: 630 € / Sparpreis: 350 € (Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 95 €)