Kleingeld. Urheber/in: Andres Rueda . Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.

Online-Seminar

Samstag, 12. Februar 2022 10.00 – 13.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Seminar

Die örtliche Rechnungsprüfung in Kommunen

Wie funktioniert das, welche Rechte, Pflichten und Möglichkeiten haben die Ausschussmitglieder?

Wer mit den Geldern der Bürgerinnen und Bürger umgeht, sollte dies besonders sorgfältig tun. Nicht umsonst gibt es deshalb in den Kreisen, Städten und Gemeinden den Rechnungsprüfungsausschuss, der das Verwaltungshandeln in abrechnungstechnischer Sicht überwacht und überprüft.
Der Rechnungsprüfungsausschuss nimmt im Rahmen der örtlichen Rechnungsprüfung die Kontrollaufgaben des Gemeinderats (Kreistags) wahr, er führt die örtliche Prüfung durch und trifft im abschließenden Bericht Feststellungen zum Ergebnis der Prüfung.
Da der Rechnungsprüfungsausschuss kein Ausschuss im eigentlichen Sinne ist, kommen den Mitgliedern besondere Pflichten und Aufgaben zu.

Das Seminar soll aufzeigen, welche Funktionen dem Rechnungsprüfungsausschuss genau zukommen und wie die Arbeitsweise in diesem Gremium am sinnvollsten gestaltet werden sollte, welche Rechte und Pflichten die Ausschussmitglieder als Einzelne und in ihrer Gesamtheit besitzen.
 

Das Seminar richtet sich bevorzugt an Teilnehmer*innen aus Bayerischen Kommunen, Inhalt des Seminars ist die Rechtsgrundlage des Bayerischen Kommunalrechts.
 

Dieses Seminar kann mit 4,5 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Kommunalpolitik" angerechnet werden.

 

Mit:
Barbara Prügl
Marktgemeinderätin Au in der Hallertau, Praxiserfahrung durch 6 Jahre Vorsitz Rechnungsprüfungsausschuss derzeit 2. Vorsitzende Rechnungsprüfungsausschuss

Peter Gack
Seit 1992 Geschäftsführer für die kommunalpolitische Vereinigung "Grüne und Alternative in den Räten Bayerns" (GRIBS). In dieser Funktion berät er kommunale Mandatsträger/innen in allen Fragen des kommunalpolitischen Alltags. Von 1984 bis 1990 und von 1996 bis 2017 saß er für die Bamberger GAL im Stadtrat. Seine politischen Schwerpunkte sind die Umwelt-, Energie-, Verkehrs- und Finanzpolitik. Gack ist Mitautor der Bücher "Kommunal Politik machen" und "Kassensturz. Gemeindefinanzen und Haushaltspolitik vor Ort".


Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Online-Seminar durchgeführt wird. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera benötigen Sie NICHT. Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter https://zoom.us/test überprüfen.

Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Petra-Kelly-Stiftung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
15,- /erm. 10,- Euro