Passau. Urheber/in: GoverNET – Staatswissenschaften Passau e. V.. All rights reserved.

Podiumsdiskussion

Freitag, 21. Juni 2024 18.30 – 20.30 Uhr In meinem Kalender speichern

Podiumsdiskussion

Nächster Halt „Mobilitätswende“ - Wie bleibt niemand auf der Strecke?

PASSAUER POLITIKTAGE

Die Mobilitätswende steckt längst nicht mehr in den Kinderschuhen. In den vergangenen Jahren habensich die Möglichkeiten, wie Personen und Güter transportiert werden können, vervielfacht und Konzepte, wie autonomes Fahren, sind keine Zukunftsvisionen mehr. Im Zentrum der Innovationen stehen Themen wie Flexibilität, Kosten und allen voran Umweltbewusstsein. Doch während E-Mobilität, „Sharing“- Angebote und die immer größer werdende Bandbreite an Alternativen zum Auto in den Stadtzentren mittlerweile gut etabliert sind, hat sich in ländlicheren Regionen in der Vergangenheit kaum etwas getan. Dort ist man im Alltag,, mangels Alternativen, immer noch großteils auf ein eigenes Auto angewiesen.

Was muss passieren, damit das Stadt-Land Gefälle im Verkehrssektor ausgeglichen werden kann? Wie sieht die Vernetzung von Stadt und Landkreis in Zukunft aus?

 

Mit: Johannes Schätzl (Mitglied des Deutschen Bundestages, SPD), Katharina Schulze (Mitglied des Bayerischen Landtages, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen), Christine Völzow (vbw), Yulinka Zebuhr ( acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften), Muhanad Al-Halak (Mitglied des Deutschen Bundestages, FDP)

Moderation: Prof. Dr. Anna-Lisa Müller (Uni Passau, Lehrstuhl für Anthropogeographie)

Ort: Universität Passau, Audimax (HS09)

Innstr. 31, 94032 Passau

Eine Anmeldung ist nicht nötig. 

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Petra-Kelly-Stiftung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Eintritt frei