Kreisläufe statt Müll: Modell für eine nachhaltige Wirtschaft

Auch im Jahr 2020 waren wir im Vorfeld des Nachhaltigkeitspreises der Neumarkter Lammsbräu wieder am Nachhaltigkeitsforum beteiligt. Coronabedingt fand die Veranstaltung ohne Publikum statt. Hier können Sie den Mitschnitt anschauen.

Das Podium in Neumarkt

Der Ressourcenverbrauch der Menschheit ist immens: Im Jahr 2019 lebte die Weltbevölkerung so, als hätte sie 1,75 Erden zur Verfügung. In hochindustrialisierten Staaten wie Deutschland liegt der Ressourcenverbrauch noch wesentlich höher. Hierzulande nutzen die Menschen die Natur sogar dreimal so schnell, wie sich die Ökosysteme (re)generieren können. Die Kehrseite dieses stetig wachsenden Ressourcenverbrauchs sind ebenso riesige Müllberge. Die Belastung der Weltmeere durch gigantische Mengen von Plastik-Abfällen ist dafür nur eines von vielen Beispielen.

  • Wie können wir diese bedrohliche Entwicklung stoppen?
  • Welche Weichenstellungen sind notwendig, um den Ressourcenverbrauch „nachhaltig“ und „effektiv“ zu gestalten - regional, national und global?
  • Wo gibt es Ansatzpunkte für gesamtwirtschaftliche Veränderungen (Stichwort: Kreislaufwirtschaft) und für einzelne Unternehmen (Stichwort: „cradle to cradle“-Konzept)?
  • Und schließlich: Welche Modellprojekte und vorbildhaften Unternehmen gibt es für diese Strategien bereits?

Unsere Expert*innen geben in ihren Impulsvorträgen Antworten auf diese drängenden Fragen. Und wir freuen uns auf eine lebhafte Debatte über die Perspektiven einer ressourcensparenden Wirtschaftsweise.
 

Dieses Jahr wird das Nachhaltigkeits-Forum digital stattfinden. Das Forum konnte online über einen Stream verfolgt werden. Im Anschluss an das Forum konnten in einem Live-Chat Fragen an das Experten-Team gestellt werden. Hier finden Sie die Aufnahme des Forums:

 

Mit:
Prof. Dr. Michael Braungart

Verfahrenstechniker und Chemiker, Mitentwickler des Cradle-to-Cradle-Konzepts, Professor an der Erasmus-Universität Rotterdam und an der Leuphana Universität Lüneburg, Geschäftsführer der Environmental Protection Encouragement Agency Internationale Umweltforschung GmbH in Hamburg (EPEA) und wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts
Lisa Fiedler
Leiterin der Akademie für nachhaltiges Wirtschaften, Vaude Sport GmbH & Co. KG
Timothy Glaz
Leiter Corporate Affairs Werner & Mertz GmbH, Sprecher der Recyclat-Initiative
Hannes Schritt
Researcher, Ecologic Institute Berlin

Moderation: Theresa Körner, Kommunikationswissenschaftlerin, Universität Bamberg

 

Kooperationspartner/innen: Neumarkter Lammsbräu