Schriftgröße ändern

Zur Erinnerung an Petra Kelly

Die Heinrich Böll Stiftung gab anlässlich des 60. Geburtstags unserer Namensgeberin, die für die Gründung und Frühgeschichte der Grünen von eminent großer Bedeutung war, den sehr schönen Foto- und Essayband "Petra Kelly. Eine Erinnerung" heraus.

 

Bestelladresse:

Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin

Fon: 030/28534-0
Fax: 030/28534-109

Email

Ich möchte zu kommenden Veranstaltungen per Email informiert werden:

Newsletter abonnieren

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Petra Kelly

Petra Kelly war eine der wichtigsten Vorkämpferinnen der ökologischen und der weltweiten Friedensbewegung. Diese Bewegung entstand Mitte der 70er Jahre mit dem Ziel, das Denken und Handeln der Menschen und in der Folge die lokale, nationale und internationale Politik radikal zu verändern.

Geboren am 29.11.1947 arbeitete Petra Kelly nach ihrem Studium der politischen Wissenschaften als Verwaltungsrätin bei der Europäischen Kommission in Brüssel. 1980 gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern der Partei der Grünen. Von 1983 bis 1990 war sie Mitglied des Deutschen Bundestags. Am 1.10.1992 wurde Petra Kelly in Bonn erschossen.

Ohne Petra Kellys Ideen, ohne ihre Ausstrahlung und ihr selbstloses Engagement ist die Geschichte der grünen Bewegung kaum denkbar. Petra Kelly hat entscheidenden Anteil daran, wenn nach Jahrzehnten schrankenloser Ausbeutung das Bewusstsein gewachsen ist, dass der Raubbau an den natürlichen Lebensgrundlagen nicht länger verantwortbar ist und dass die Durchsetzung der Menschenrechte elementarer Bestandteil jeglicher Politik sein muss.

Mit dem Ziel, die Ideen und die politische Botschaft Petra Kellys auch nach ihrem tragischen Tod weiterleben zu lassen, entstand 1997 die Petra-Kelly-Stiftung - das grünnahe bayerische Bildungswerk für Demokratie und Ökologie in der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Am 29. November 2007 wäre Petra Kelly 60 Jahre alt geworden.

Die Heinrich-Böll-Stiftung erinnert aus diesem Anlass an unsere Namensgeberin, die für die Gründung und Frühgeschichte der Grünen von eminent großer Bedeutung war, mit dem sehr schönen Foto- und Essayband "Petra Kelly. Eine Erinnerung".

Bestelladresse:
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin
Fon: 030/28534-0, Fax: 030/28534-109
Email und Internet

Weitere Informationen über Petra Kelly erhalten Sie vom Petra-Kelly-Archiv der Heinrich Böll Stiftung.