Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Veranstaltungen und Dokumente

14.11.2020 - 10:00 bis 17:30

Das bisschen Haushalt ....

Kommunale Haushaltspolitik mit kameralem Rechnungswesen verstehen und gestalten!

Der Haushalt ist die finanzielle Grundlage des kommunalpolitischen Geschehens in einer Stadt, einer Gemeinde oder einem Landkreis für jeweils mindestens ein Jahr. In ihm wird festgeschrieben, was unsere Städte/ Gemeinden/ Landkreise im nächsten Jahr tun und wofür sie Geld ausgeben wollen.
Kurz gefasst ist der Haushalt das "Regierungsprogramm in Zahlen". Zudem ermächtigt er bis zu bestimmten Grenzen (in der Geschäftsordnung festgelegt) Bürgermeister*innen/ Landrät*innen zur Ausgabe dieser Haushaltsmittel, ohne den Gemeinderat/den Stadtrat/den Kreistag nochmals zu befragen.

Was bei den Haushaltsberatungen nicht als Ansatz im Plan untergebracht worden ist, hat als Sachbeschluss kaum Chancen. Denn wer nach Verabschiedung des Etats kostenwirksame Anträge stellt, muss gleichzeitig einen Deckungsvorschlag machen. Im Haushalt wird also der politische Kurs der Gemeinde für das kommende Jahr festgelegt. Die politische Bedeutung dieses Zahlenwerks ist enorm. Dementsprechend intensiv sollte die politische Auseinandersetzung mit dem Haushalt und der hinter den vielen Zahlen versteckten Politik sein.

In unserem Seminar geht es darum, den kameralen Haushalt verstehen zu lernen und die ersten Hürden abzubauen, sich mit dem Haushalt zu beschäftigen.  Unter anderem gehen wir auf Grundlagen und Grundbegriffe zum  kommunalen  Haushaltsrecht  ein:  Allgemeine  Grundsätze,  Haushaltsplan  und Haushaltsaufstellung, Kommunale Finanzen und Rechnungsprüfung. Wir wollen aber auch aufzeigen, welche Spielräume und Gestaltungsmöglichkeiten es gibt und wie es uns gelingt, an der Haushaltsaufstellung aktiv mitzuwirken und so das "Regierungsprogramm in Zahlen" selbst mit zu gestalten.

ReferentInnen

Benedikt Bisping
Erster Bürgermeister der Stadt Lauf a. d. Pegnitz und Vorstandsmitglied des Bayerischen Städtetages jeweils von 2008 bis April 2020. Kommunalpolitisch aktiv für Bündnis 90/Die Grüne als Stadtrat bereits seit 1996 und als Kreisrat Nürnberger Land ab 2008 bis heute.  Im Seminar gibt er viele Informationen, wertvolle Tipps zu den kommunalen Finanzen und Haushaltsaufstellungen aus der Sicht und aus der Praxis als Bürgermeister, der Verwaltung und Kämmerei sowie des Bayerischen Städtetages. Er ist zudem gelernter Kaufmann und war Geschäftsführer der Bund Naturschutz Service GmbH, BUND-Reisen. Er gründete mit seinen Brüdern ein eigenes mittelständiges Unternehmen.

Peter Gack
Seit 1992 Geschäftsführer für die kommunalpolitische Vereinigung "Grüne und Alternative in den Räten Bayerns" (GRIBS). In dieser Funktion berät er kommunale Mandatsträger/innen in allen Fragen des kommunalpolitischen Alltags. Von 1984 bis 1990 und von 1996 bis 2017 saß er für die Bamberger GAL im Stadtrat. Seine politischen Schwerpunkte sind die Umwelt-, Energie-, Verkehrs- und Finanzpolitik. Gack ist Mitautor der Bücher "Kommunal Politik machen" und "Kassensturz. Gemeindefinanzen und Haushaltspolitik vor Ort".

Veranstaltungsort
Nürnberg, Caritas-Pirckheimer- Haus, Königstraße 64


Kosten
40,-/ erm. 35,- Euro (inkl. veget. Verpflegung)


Art der Veranstaltung
Tagesseminar


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

23.10.2020 - 16:30 bis 20:00

Die örtliche Rechnungsprüfung in Kommunen

Wie funktioniert das, welche Rechte, Pflichten und Möglichkeiten haben die Ausschussmitglieder?

Wer mit den Geldern der Bürgerinnen und Bürger umgeht, sollte dies besonders sorgfältig tun. Nicht umsonst gibt es deshalb in den Kreisen, Städten und Gemeinden den Rechnungsprüfungsausschuss, der das Verwaltungshandeln in abrechnungstechnischer Sicht überwacht und überprüft.

Der Rechnungsprüfungsausschuss nimmt im Rahmen der örtlichen Rechnungsprüfung die Kontrollaufgaben des Gemeinderats (Kreistags) wahr, er führt die örtliche Prüfung durch und trifft im abschließenden Bericht Feststellungen zum Ergebnis der Prüfung.

Da der Rechnungsprüfungsausschuss kein Ausschuss im eigentlichen Sinne ist, kommen den Mitgliedern besondere Pflichten und Aufgaben zu.

Unser Seminar soll aufzeigen, welche Funktionen dem Rechnungsprüfungsausschuss genau zukommen und wie die Arbeitsweise in diesem Gremium am sinnvollsten gestaltet werden sollte, welche Rechte und Pflichten die Ausschussmitglieder als Einzelne und in ihrer Gesamtheit besitzen.

Anmeldung und Programm

ReferentInnen

Barbara Prügl
Gemeinderätin, Au i.d. Hallertau
Peter Gack
GRIBS-Kommunalbüro

Veranstaltungsort
Nürnberg, Haus Eckstein Burgstraße 1-3


Kosten
30,- /erm. 20,- Euro


Partner

GRIBS Bildungswerk


Art der Veranstaltung
Seminar


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

10.10.2020 - 10:00 bis 17:30

Plötzlich Aufsichtsrat – was nun?

Grundlagenseminar

Die Aufsichtsratstätigkeit in einem kommunalen Unternehmen will gelernt sein. Denn die Tätigkeit in einem Unternehmen unterscheidet sich maßgeblich von der allgemeinen politischen Arbeit in einem kommunalen Mandat. Als Mitglied des Aufsichtsrats sind Sie dem Wohl des Unternehmens verpflichtet. Die Interessen der Kommune treten demgegenüber in den Hintergrund.

In unserem Seminar erwerben Sie Grundlagenkenntnisse über die Beteiligungsverwaltung im Konzern Kommune, über die Aufgaben des Aufsichtsrats als Organ eines kommunalen Unternehmens, die Anforderungen an Mitglieder eines Aufsichtsrats und einzelne Rechte und Pflichten der Aufsichtsratsmitglieder. Ferner erhalten Sie Einblick in drohende Haftungsszenarien und Tipps zur Haftungsvermeidung. Der letzte Teil der Schulung widmet sich speziell dem Spannungsfeld als Mitglied einer Kommunalvertretung einerseits und als Mitglied des Aufsichtsrats andererseits. Wem dürfen Sie unter welchen Umständen berichten und sind Sie im Rahmen Ihrer Aufsichtsratstätigkeit Weisungen unterworfen. Das Grundlagenseminar beantwortet diese Fragen aus Praktikersicht.

ReferentInnen

Dr. Ulrich Blaschke
berät als Rechtsanwalt bei KPMG Law seit 2009 bundesweit kommunale Gebietskörperschaften und ihre kommunalen Unternehmen. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit bilden die vergaberechtliche Beratung bei kommunalen Großprojekten sowie die Strukturierung der öffentlichen Aufgabenerfüllung im Konzern Kommune. Seine Beratungserfahrung erstreckt sich beispielsweise auf die Tätigkeiten kommunaler Krankenhäuser, Bädergesellschaften, Theater und Kultureinrichtungen, Wohnungsbaugesellschaften, der Abfallwirtschaft und des Rettungswesens. Als ehrenamtliches Mitglied des Stadtrates einer bayerischen Großstadt ist er mit den Anforderungen an kommunale Gremienmitglieder auch aus eigener Erfahrung vertraut.

Veranstaltungsort
Nürnberg, Meistersingerhalle, Konferenzraum 7


Kosten
40,-/ erm. 30,- Euro (inkl. veget. Verpflegung)


Art der Veranstaltung
Tagesseminar


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

30.09.2020 - 17:00 bis 21:00

Das bisschen Haushalt ....

Der doppische Haushalt als politisches Gestaltungsinstrument

Der kommunale Haushalt hat bei vielen Rätinnen und Räten den Ruf als zahlenstrotzende Zumutung. Dabei ist er jedoch das Regierungsprogramm in Zahlen – und damit für alle, die in der grünen Kommunalpolitik anpacken wollen der wichtigste Schlüssel zur Umsetzung ihrer Ideen für Stadt, Kreis oder Gemeinde.

Das Online-Seminar will die Fähigkeit vermitteln, den doppischen Haushalt nicht nur zu verstehen, sondern ihn erfolreich für fachpolitischen Ziele zu nutzen. Dazu werden die Besonderheiten des doppischen Haushalts, der in den Kommunen angewandt wird, herausgearbeitet und die wesentlichen Bestandteile so beleuchtet, dass der Haushalt am Ende kein Mysterium mehr ist, sondern ein effektives Arbeitsmittel.

Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Online-Seminar durchgeführt wird. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera benötigen Sie NICHT. Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter zoom.us/test überprüfen.

Informationen für die Nutzung von „Zoom“

ReferentInnen

Ulrich Lindner
hat an der Ludwig-Maximilians Universität Germanistik und Betriebswirtschaft studiert. Er berät seit 2006 Kommunen in ganz Deutschland (u.a. von 2006 - 2012 bei der arf GmbH, Nürnberg) und war im Dienst der Stadt Schwabach als Projektleiter zuständig für das Projekt „Strategische Haushaltssteuerung“. Bis Mai 2019 war er an der Hochschule für den öffentlichen Dienst, Hof, als Hochschullehrer für die Fächer „Öffentliche Betriebswirtschaft“ und „Doppisches Haushaltsrecht“ tätig. Bei Bündnis 90/Die Grünen ist er seit 2014 Co-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen. Er ist Verfasser zahlreicher Fachartikel v.a. zu den Themen Haushaltssteuerung und als Berater und Hochschullehrer an der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning tätig.

Veranstaltungsort
online


Kosten
15,-/ erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Online-Seminar


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

21.09.2020 - 17:00 bis 21:00

AUSGEBUCHT: Hilfe, ich bin Fraktionsvorsitzende*r

Fraktionsvorsitzende – Rolle, Aufgaben und Handwerkszeug

Ihr seid zur Chef*in Eurer Fraktion gewählt worden. Das ist ein schöner Vertrauensbeweis und zugleich eine nicht zu unterschätzende Verantwortung.

Was kommt da alles auf Euch zu? Erwartungen stehen im Raum, unterschiedlichste Aufgaben: Ihr moderiert und leitet, führt Lösungen herbei, kümmert Euch um strategische Fragen genauso wie um die gute Zusammenarbeit in der Fraktion. Ihr repräsentiert, haltet Kontakte und Reden … rundum, Ihr seid „Chef*in“ und eine Schlüsselfigur für das Gelingen Eurer Arbeit.

Eine vielfältige und spannende Aufgabe! Wir wollen Euch dabei unterstützen - damit Ihr dieses Amt gut in eurem Stil ausüben könnt, selber dabei nicht auf der Strecke bleibt und gut mit Erwartungen und Aufgaben umgehen könnt.

Dieses Seminar soll Euch

  • Klarheit verschaffen über Eure Rolle, Eure Aufgaben und über Erwartungen, die im Raum stehen und
  • Handwerkszeug mitgeben, wie Ihr Eure Aufgabe gut meistern könnt.

Eingeladen sind alle Fraktionsvorsitzenden, die sich mit ihrer Position auseinandersetzen wollen - egal, ob Ihr neu im Amt seid oder schon länger.

Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Online-Seminar durchgeführt wird. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera benötigen Sie NICHT. Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter zoom.us/test überprüfen.

Informationen für die Nutzung von „Zoom“

Achtung: Die Veranstaltung ist ausgebucht und wir haben eine Warteliste gebildet.

ReferentInnen

Claudia Bosse
Moderation, Mediation, Strategie Fraktionsvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen im Kreistag Freising, Vorstand GRIBS Kommunalbüro Bayern

Veranstaltungsort
Online


Kosten
15,-/ erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Online-Seminar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

25.07.2020 - 10:00 bis 14:00

Das bisschen Haushalt ....

Der doppische Haushalt als politisches Gestaltungsinstrument

Der kommunale Haushalt hat bei vielen Rätinnen und Räten den Ruf als zahlenstrotzende Zumutung. Dabei ist er jedoch das Regierungsprogramm in Zahlen – und damit für alle, die in der grünen Kommunalpolitik anpacken wollen der wichtigste Schlüssel zur Umsetzung ihrer Ideen für Stadt, Kreis oder Gemeinde.

Das Online-Seminar will die Fähigkeit vermitteln, den doppischen Haushalt nicht nur zu verstehen, sondern ihn erfolreich für fachpolitischen Ziele zu nutzen. Dazu werden die Besonderheiten des doppischen Haushalts, der in den Kommunen angewandt wird, herausgearbeitet und die wesentlichen Bestandteile so beleuchtet, dass der Haushalt am Ende kein Mysterium mehr ist, sondern ein effektives Arbeitsmittel.

Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Online-Seminar durchgeführt wird. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera benötigen Sie NICHT. Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter zoom.us/test überprüfen.

ReferentInnen

Ulrich Lindner
hat an der Ludwig-Maximilians Universität Germanistik und Betriebswirtschaft studiert. Er berät seit 2006 Kommunen in ganz Deutschland (u.a. von 2006 - 2012 bei der arf GmbH, Nürnberg) und war im Dienst der Stadt Schwabach als Projektleiter zuständig für das Projekt „Strategische Haushaltssteuerung“. Bis Mai 2019 war er an der Hochschule für den öffentlichen Dienst, Hof, als Hochschullehrer für die Fächer „Öffentliche Betriebswirtschaft“ und „Doppisches Haushaltsrecht“ tätig. Bei Bündnis 90/Die Grünen ist er seit 2014 Co-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen. Er ist Verfasser zahlreicher Fachartikel v.a. zu den Themen Haushaltssteuerung und als Berater und Hochschullehrer an der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning tätig.

Veranstaltungsort
online


Kosten
15,-/ erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Online-Seminar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

23.06.2020 - 17:30 bis 20:00

Planen und Bauen - eine Einführung

Kommunalpolitisches Grundlagenseminar

Planen und Bauen - das ist das tägliche Brot der Kommunalpolitik; die Planungshoheit ist ein wesentliches Element der kommunalen Selbstverwaltung. 

Unser kommunalpolitisches Grundlagenseminar gibt eine Einführung ins öffentliche Bau- und Planungsrecht. Wir beschäftigen uns mit Verfahren der Bauleitplanung (Funktion, Inhalte und Aufstellung von Flächennutzungsplan und Bebauungsplänen), Baugenehmigungsverfahren und Beteiligung der Gemeinde und der Zulässigkeit von Vorhaben in den Planbereichen.

Wichtig: Jede/r Teilnehmer/in benötigt eine aktuelle Fassung des Baugesetzbuches (BauGB), der Baunutzungsverordnung (BauNVO) und der Bayerischen Bauordnung (BayBO).

Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Online-Seminar durchgeführt wird. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera benötigen Sie NICHT. Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter zoom.us/test überprüfen.

ReferentInnen

Frank Sommer
Rechtsanwalt, Kreisrat für Bündnis 90/Die Grünen München Land

Veranstaltungsort
online


Kosten
15,-/ erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Online-Seminar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

25.04.2020 - 10:00 bis 13:30

Die erste Sitzung im Rat

Ein Crash-Kurs für die ersten Ratssitzungen

Am 1. Mai 2020 beginnt die neue Sitzungsperiode in den bayerischen Kommunalparlamenten. In der ersten Sitzung der neu gewählten Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte werden für die folgenden sechs Jahre wichtige Weichen gestellt.

  • In der Geschäftsordnung werden die wesentlichen Fragen des kommunalpolitischen Alltags geregelt und der formale Rahmen für die Arbeit jedes einzelnen Ratsmitglieds abgesteckt.
  • Mit der Festlegung der Zahl, Größe und Art der Besetzung der Ausschüsse werden wichtige Vorentscheidungen getroffen über die Möglichkeiten der Einflussnahme gerade kleinerer Gruppierungen im Kommunalparlament
  • Die Zahl und der Status der weiteren Bürgermeister so-wie deren Wahl sind oft Ausdruck der Mehrheitsverhältnisse und politischer "Koalitionen" im Rat.

Unser Seminar soll v.a. den "frisch gebackenen" Ratsmitgliedern Hilfestellungen für die neue und ungewohnte Situation geben. Denn wer sich von den "alten Hasen" mit dem Hinweis "Das haben wir immer schon so gemacht!" über den Tisch ziehen lässt, wird dies in den folgenden sechs Jahren der Arbeit im Kommunalparlament evtl. als erhebliche Einschränkung seiner Handlungsmöglichkeiten erleben...


Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Webinar durchgeführt wird.
Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera und ein Mikrofon benötigen Sie NICHT.
Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter https://zoom.us/test überprüfen.

ReferentInnen

Peter Gack
GRIBS-Kommunalbüro
Judith Petersohn
Stellvertretende Fraktionsgeschäftsführerin, Justiziarin, Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag

Veranstaltungsort
Online


Kosten
15,- / erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Webinar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

24.04.2020 - 16:00 bis 19:30

Die erste Sitzung im Rat

Webinar: Crash-Kurs für die ersten Ratssitzungen

Am 1. Mai 2020 beginnt die neue Sitzungsperiode in den bayerischen Kommunalparlamenten. In der ersten Sitzung der neu gewählten Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte werden für die folgenden sechs Jahre wichtige Weichen gestellt.

  • In der Geschäftsordnung werden die wesentlichen Fragen des kommunalpolitischen Alltags geregelt und der formale Rahmen für die Arbeit jedes einzelnen Ratsmitglieds abgesteckt.
  • Mit der Festlegung der Zahl, Größe und Art der Besetzung der Ausschüsse werden wichtige Vorentscheidungen getroffen über die Möglichkeiten der Einflussnahme gerade kleinerer Gruppierungen im Kommunalparlament
  • Die Zahl und der Status der weiteren Bürgermeister so-wie deren Wahl sind oft Ausdruck der Mehrheitsverhältnisse und politischer "Koalitionen" im Rat.

Unser Seminar soll v.a. den "frisch gebackenen" Ratsmitgliedern Hilfestellungen für die neue und ungewohnte Situation geben. Denn wer sich von den "alten Hasen" mit dem Hinweis "Das haben wir immer schon so gemacht!" über den Tisch ziehen lässt, wird dies in den folgenden sechs Jahren der Arbeit im Kommunalparlament evtl. als erhebliche Einschränkung seiner Handlungsmöglichkeiten erleben...

Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Webinar durchgeführt wird.
Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera benötigen Sie NICHT.
Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter https://zoom.us/test überprüfen.

ReferentInnen

Peter Gack
GRIBS-Kommunalbüro
Judith Petersohn

Stellvertretende Fraktionsgeschäftsführerin, Justiziarin, Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag

Veranstaltungsort
Online


Kosten
15,- / erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Webinar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

18.04.2020 - 10:00 bis 13:30

AUSGEBUCHT: Die erste Sitzung im Rat

Webinar: Crash-Kurs für die ersten Ratssitzungen

Am 1. Mai 2020 beginnt die neue Sitzungsperiode in den bayerischen Kommunalparlamenten. In der ersten Sitzung der neu gewählten Kreistage, Stadt- und Gemeinderäte werden für die folgenden sechs Jahre wichtige Weichen gestellt.

  • In der Geschäftsordnung werden die wesentlichen Fragen des kommunalpolitischen Alltags geregelt und der formale Rahmen für die Arbeit jedes einzelnen Ratsmitglieds abgesteckt.
  • Mit der Festlegung der Zahl, Größe und Art der Besetzung der Ausschüsse werden wichtige Vorentscheidungen getroffen über die Möglichkeiten der Einflussnahme gerade kleinerer Gruppierungen im Kommunalparlament
  • Die Zahl und der Status der weiteren Bürgermeister so-wie deren Wahl sind oft Ausdruck der Mehrheitsverhältnisse und politischer "Koalitionen" im Rat.

Unser Seminar soll v.a. den "frisch gebackenen" Ratsmitgliedern Hilfestellungen für die neue und ungewohnte Situation geben. Denn wer sich von den "alten Hasen" mit dem Hinweis "Das haben wir immer schon so gemacht!" über den Tisch ziehen lässt, wird dies in den folgenden sechs Jahren der Arbeit im Kommunalparlament evtl. als erhebliche Einschränkung seiner Handlungsmöglichkeiten erleben...


Beachten Sie bitte, dass die Veranstaltung als Webinar durchgeführt wird.
Zur Teilnahme benötigen Sie einen Computer/ Laptop mit Internetzugang und der Möglichkeit Ton abzuspielen. Eine Kamera und ein Mikrofon benötigen Sie NICHT.
Sie können Ihre technischen Voraussetzungen unter https://zoom.us/test überprüfen.

Achtung: Die Veranstaltung ist ausgebucht. Beachten Sie bitte auch unsere identischen Webinare am 24. und 25.4.2020!

ReferentInnen

Peter Gack
GRIBS-Kommunalbüro
Isabelle Maaßen
Justiziarin, Referentin für Innenpolitik und Datenschutz, Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag

Veranstaltungsort
Online


Kosten
15,- / erm. 10,- Euro


Art der Veranstaltung
Webinar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

Treffer 1 bis 10 von 121