Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Pressefreiheit in Europa: Tschechien und die Slowakei auf Abwegen?

13.11.2018 - 18:00 bis 20:00


Auf der aktuellen Rangliste von Reporter ohne Grenzen sind unsere Nachbarn in Tschechien und der Slowakei um 10 bzw. 11 Plätze nach unten gerutscht. Woher rührt dieser Abstieg? Vor dem Hintergrund dieser aktuellen Befragung wollen wir mit einem Journalismus-Experten die Umstände besprechen. Außerdem werden wir mit Journalist*innen aus Tschechien und der Slowakei die aktuelle Situation der Medien in beiden Ländern näher beleuchten. Wie ist die Stimmung in der Bevölkerung, was sind die politischen Hintergründe für den Rückgang der Pressefreiheit und droht womöglich eine flächendeckende Einschränkung der Informationsfreiheit in weiteren EU-Mitgliedsländern?

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts "Shared Spaces - Europäische Dialoge über öffentliche Räume" des Heinrich Böll Stiftungsverbunds statt. 

 

ReferentInnen

Prof. Dr. Markus Behmer
Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für Kommunikationswissenschaft

Patrik Garaj
Editor und Reporter bei Denník N (Slowakei)

Bara Prochazkova
Chefin-vom-Dienst bei dem Nachrichtenportal des Tschechischen Fernsehens (Tschechische Republik)

Veranstaltungsort
Regensburg, Universität - H 26 (Vielberth-Gebäude), Universitätsstraße 31


Partner


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.