Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

"Our Piece of Punk - Ein queer_feministischer Blick auf den Kuchen"

29.09.2018 - 19:00


Buchvorstellung

Fünfundzwanzig Jahre nach dem Manifest der wütenden Riot Grrrls ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme der Gegenwart: Wie ging es nach 1991 weiter? Sind die Forderungen der Riot Grrrls eingelöst worden? Tot ist Punk nicht – sagen wenigstens die einen – und auch heute fehlt es nicht an kritischen Stimmen in Bezug auf Rassismus, Sexismus, Homo- und Trans*phobie in der Punkszene. Und die kommen in »Our Piece of Punk« zu Wort, denn es ist an der Zeit, die Diskussionen weiterzuführen.

»Our Piece of Punk. Ein queer_feministischer Blick auf den Kuchen« enthält Zeichnungen, Comics, Textbeiträge, Diskussionen und Liebeserklärungen über die Möglichkeiten und Grenzen von Queer_Feminismus im Punk. Dabei geht es nicht um einen Blick in den Rückspiegel, um keine »Früher war alles besser«- und Riot-Grrrl-Nostalgie: Vielmehr lässt das Buch Protagonist*innen zu Wort kommen, die Punk und DIY heute lieben und leben, mit allen Macken, Kanten und Ärgernissen.

Die vierzig beteiligten Musiker*innen, Konzertgänger*innen, Festivalorganisator*innen, Punk*etten, Comiczeichner*innen
oder Tontechniker*innen haben Punk & DIY als gemein­samen Nenner. Das Buch ist gefüllt mit ihren Sichtweisen. Manche decken sich, manche nicht: Unterschiedlich und trotzdem ähnlich stehen sie alle für sich die Vielfalt von Punk in der Gegenwart.
 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Riot Grrrl Abend statt:

sisteResist versteht sich als praktische Auseinandersetzung mit einer weiterhin deutlich wahrnehmbaren Geschlechterungleichheit in vielen Teilen (sub)kulturellen Alltags. Ein lauter Diskussionsbeitrag in Form einer Veranstaltungsreihe. All genders welcome. Hört zu. Diskutiert mit. Seid aktiv und kreativ. Beim Riot Grrrl Abend am 29.9. spielen Deutsche Laichen, Eat my Fear und The Heroine Whores live in der Desi. Davor stellen Barbara Lüdde und Judit Vetter ihr Buch "Our Piece of Punk – Ein queer_feministischer Blick auf den Kuchen" vor. Dazu könnt ihr euch Poke Tattoos stechen und beim BarDJing den Abend ausklingen lassen. Die Reihe wird veranstaltet von der Desi Programmgruppe, der FemAG in der Interventionistischen Linken sowie Trouble in Paradise und ist ein Projekt im Rahmen der Kulturhaupstadt-Bewerbung 2025.

ReferentInnen

Barbara Lüdde und Judit Vetter
Herausgeberinnen und Zeichnerinnen von "Our Piece of Punk - Ein queer_feministischer Blick auf den Kuchen"

Veranstaltungsort
Nürnberg, Desi, Brückenstr. 23


Kosten
Eintritt frei!


Partner

Stadtteilzentrum Desi Nürnberg


Art der Veranstaltung
Buchvorstellung


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.