Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Nicht 2, sondern 1000 Möglichkeiten

05.04.2019 - 20:00 bis 00:00


Geschlechtersensible Pädagogik in Zeiten von Gendermarketing

Das rosa-hellblaue Angebot der Spielwarenindustrie erweckt zunehmend den Eindruck, Jungen und Mädchen lebten in grundsätzlich unterschiedlichen Welten. Rosa Überraschungseier und Monstertee, Prinzessinnen-Shampoo und Astronautenbettwäsche suggerieren, dass Jungen und Mädchen ganz unterschiedliche Interessen haben und von Geburt an andere Fähigkeiten mitbringen. Ist das so oder übernehmen sie, was die Erwachsenenwelt ihnen anbietet und vorlebt?
Diese Rollenbilder stellen Eltern und das pädagogische Personal in Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen vor zunehmende Herausforderungen.
Was wir selbst mit männlichem Verhalten und weiblichen Interessen verbinden, wird vor allem dann deutlich, wenn Kinder sich entgegen den Erwartungen verhalten, wenn wir selbst oder andere sie als „untypisch“ erleben. Doch gleichzeitig gehört es für Kinder zur Entwicklung ihrer Geschlechtsidentität dazu, Vorbilder nachzuahmen und auch ins Extreme zu steigern, deshalb verhalten sich viele Kinder gerade im Vorschulalter besonders stereotyp.
Wie also können Räume und Angebote für Kinder jenseits von Geschlechtserwartungen geschaffen werden? Welche Zusammenhänge gibt es zwischen frühen Interessen und späterer Berufswahl? Welche pädagogischen Projekte bieten sich an, um geschlechtsspezifische Einschränkungen auszugleichen und Kinder individuell nach Bildungsplan zu fördern? Auf diese und andere Fragen wird Almut Schnerring im Rahmen ihres Vertrags in der Desi eingehen.

ReferentInnen

Almut Schnerring
Kommunikationswissenschaftlerin, Journalistin und Autorin (mit Sascha Verlan, „Rosa-Hellblau-Falle: Für eine Kindheit ohne Rollenklischees“, Antje Kunstmann Verlag: 2014). Sie schreibt Artikel und Manuskripte, produziert Radiofeatures, ist in der Erwachsenenbildung tätig, hält Vorträge und bloggt unter rosa-hellblau-falle.de über Rollenklischees im Alltag und wie man ihnen entkommt.

Veranstaltungsort
Nürnberg, Stadtteilzentrum DESI, Brückenstr. 23


Partner

Netzbegrünung


Art der Veranstaltung
Vortrag und Diskussion



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.