Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

"Ich find's ja wichtig - aber wie soll's gehen?" - Strategien und Lösungen für nachhaltige Mobilität

03.06.2020 - 15:00 bis 16:15


#3 Autoindustrie: Wie gelingt der Umbau der Schlüsselindustrie?

Deutschland ist die Wiege des Automobils. Die deutschen Premiummarken gehören zu den erfolgreichsten der Welt und die Automobilindustrie befindet sich im Umbruch. Die großen Trends sind Elektromobilität, Vernetzung und Sharing sowie automatisiertes und autonomes Fahren. Damit verändern sich die Produktion, das wettbewerbliche Umfeld und das Selbstverständnis der Industrie. Die Industrie muss sich ändern, um klimaschonende Mobilität genauso erfolgreich herstellen zu können, wie sie bisher Millionen von Benzin- und Dieselautos produziert hat. In der Veranstaltung geht es darum, was die Automobilwirtschaft unternimmt und benötigt, damit die ökologisch und ökonomisch nachhaltige Transformation gelingt.

  • Was sind die größten Herausforderungen für die Automobilbranche? Welche Rolle spielen Klimaschutz und entsprechende Ordnungspolitik sowie globale Absatzmärkte?
  • Wie ernst nehmen Automobilkonzerne Klimaschutz? Inwiefern zeigt sich das in der Produktpalette, in der gesamten Ausrichtung, der Branche?
  • Wie verändern sich Arbeit und Beschäftigung in der Automobilindustrie? Was müssen Fachkräfte können, wie werden sie qualifiziert?

Die Veranstaltung findet digital auf Zoom statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Reihe finden sie im Kalender der Heinrich-Böll-Stiftung.

Anmeldung

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung mit freundlicher Unterstützung des ökologischen Verkehrsclubs VCD .

Über die Reihe:

Renommierte Expert/innen beleuchten die wichtigsten Handlungsfelder für nachhaltige Mobilität. Es geht darum, welche politischen Rahmenbedingungen, welche Anreize und Gebote bessere Mobilität mit weniger klimaschädlichem Verkehr möglich machen.

ReferentInnen

Mit Impulsen von:     
Franz Loogen
Geschäftsführer der e-mobil BW – Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg  
Dr. Claus Doll
Leitung Geschäftsfeld Mobilität, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI 

Kommentar: 
Michael Müller-Görnert
Verkehrspolitischer Sprecher, Klima, Luft, Auto, ökologischer Verkehrsclub VCD

Moderation: Dr. Stefanie Groll, Referentin Ökologie und Nachhaltigkeit, Heinrich-Böll-Stiftung

Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung


Kosten
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich


Partner

Heinrich-Böll-Stiftung Stiftungsverbund
Verkehrsclub Deutschland (VCD)


Art der Veranstaltung
Digitales Panel



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.