Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Grenzgaenge

04.12.2017 bis 09.12.2017


Mut zu Widerstand und Vielfalt

Das Grenzgaenge Filmfest zeigt 11 ungleiche Filmprojekte, deren gemeinsamer Kristallisationspunkt es ist, Grenzen in ihren verschiedenen Bedeutungen und Dimensionen nachzuspüren. Die Filme zeichnen Bilder und Perspektiven aus unterschiedlichen Teilen der Welt. Sie zeigen Menschen, die in kleinen Alltäglichkeiten oder in global gedachten Maßstäben Mut beweisen, Vielfalt verteidigen oder Widerstand leisten. Die Filmgespräche und Veranstaltungen erzählen Geschichten von Menschen, die auf der Suche sind und dabei Möglichkeiten finden, mit Hürden umzugehen und Grenzen zu überwinden. Sie halten Eindrücke fest, die Impuls sein können zu Reflexion und aktivem Handeln – das Programm soll Einladung sein, Blickwinkel zu erweitern und Denkweisen aufzubrechen. 

Grenzen befeuern Fremdheit, Angst baut Mauern, Überlegenheitsdenken und Egoismus schaffen Ungerechtigkeit und Ungleichgewicht. Aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen vor unserer Haustür, in Europa und der Welt fordern ein entschiedenes Entgegentreten. Die Erzählungen der Filme und Gäste sollen auf vielseitige Weise Inspiration sein und dazu ermutigen, Vielfalt neu zu denken, Gemeinschaftlichkeit standhaft zu machen und Mitgestaltung zu leben. Deutlicher Widerstand gegen Ausgrenzung, Ignoranz und wuterfülltem Hass braucht mehr denn je Inspiration und die Anregung zu Austausch. Widerstand heißt Widerständen zu begegnen, mit Hindernissen konfrontiert zu sein und Grenzerfahrungen zu machen. Widerstand heißt aber nicht nur bloßes Dagegenhalten – die Leistung von Widerstand bedeutet vor allem, beherzt Neues zu schaffen und gemeinsam überzeugende Ideen zu entwickeln. Wollen wir andere Wege gehen, brauchen wir den Willen, eigene Positionen zu überprüfen, Privilegien zu hinterfragen und andere Bedürfnissen anzuerkennen. Zusammenhänge und Lösungen werden komplexer, die eine und einfache Wahrheit kann es nicht geben. Um damit umzugehen bedarf es mehr Mut und Hoffnung. Um kreativ Widerstand zu leisten, bedarf es mehr Vertrauen – Vertrauen in Vielfalt als Teil unserer Zukunft. Das Grenzgänge Filmfest Passau will hierzu einen Beitrag leisten. Brechen wir Grenzen, schaffen wir Neues!

Weitere Informationen finden Sie im Programmheft und auf der Internetseite des Grenzgaenge Film Festes.

Veranstaltungsort
Passau, Café Museum (Bräugasse 17) | Film Theater Metropolis (Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 11) | Universität Hörsaal 4/8 ( Innstraße 25/27)


Kosten
3,- Euro je Film


Partner

AStA/SprecherInnenrat der Universität Passau


Art der Veranstaltung
Filmfest



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.