Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Die Verrohung der Republik

13.10.2017 - 15:15 bis 14.10.2017 - 16:30


Politischer Diskurs im Wandel

Politische Auseinandersetzungen wurden in der bundesrepublikanischen Geschichte öfters mit harten Bandagen und deftiger Wortwahl geführt – die "Urgesteine" Franz Josef Strauß und Herbert Wehner stehen hierfür exemplarisch. 

Doch seit einigen Jahren scheint sich die "Qualität" des politischen Diskurses in der deutschen Republik grundlegend zu wandeln: Hasstiraden im Internet gegen politische Gegner, Gewaltandrohungen, ja sogar echte tätliche Übergriffe, undifferenzierte Polemik gegen "die" politischen "Eliten", gegen "die Mainstream"- Medien, gern auch als "Lügen-Presse" verunglimpft, waren in dieser Form bisher nicht üblich. Verschärft wird die Situation durch Gerüchte, Falschmeldungen und Lügen ("fake news"), die bewusst als Mittel der politischen Agitation eingesetzt werden.

Wie kam es zu dieser "Verrohung" des politischen Diskurses? Welche Rolle spielt dabei das Erstarken populistischer Strömungen? Wo liegen die gesellschaftlichen und politischen Ursachen für solche Tendenzen? Und nicht zuletzt: Was kann die Politik, was können wir alle dafür tun, um die demokratische Qualität politischen Streitens zu erhalten und zu verbessern - im Internet, im Alltag, in der Schule?

Mit diesen Fragen wollen wir uns auf unserer Tagung ausführlich befassen. Wir bieten spannende Vorträge und erwarten intensive Diskussionen. 

Die Tagungsausschreibung mit allen Details zu Programm und Referent*innen können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

ReferentInnen

Dr. Christian Boeser-Schnebel
Universität Augsburg, Projektleiter des Netzwerks Politische Bildung Bayern

Prof. Dr. Klaus Dörre
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Soziologie

Dr. Fritz Schäffer
Leiter der Abteilung Schulpolitik im BLLV

Dr. Simon Tobias Franzmann
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Prof. Dr. Beate Küpper
Hochschullehrerin für "Soziale Arbeit in Gruppen und Konfliktsituationen", Stellvertretende Leitung des Institutes SO.CON (Social Concepts - Institut für Forschung und Entwicklung in der Sozialen Arbeit) an der Hochschule Niederrhein, Fakultät Sozialwesen 

Evelyn Roll
Redakteurin, Süddeutsche Zeitung, Berlin

Anne Wizorek
Digital Media Consultant, Autorin, Bloggerin, Berlin

Veranstaltungsort
Tutzing, Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1


Kosten
75 Euro (inkl. Ü im DZ + Tagungsverpflegung) bzw. 45 Euro (inkl. Tagungsverflegung, ohne Ü) / ermäßigt 45 Euro (inkl. Ü im DZ, Tagungsverpflegung) bzw. 35 Euro (inkl. Tagungsverpflegung, ohne Ü)


Partner

Akademie für Politische Bildung Tutzing


Art der Veranstaltung
Tagung


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.