Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

"Africa Positive"

28.01.2021 - 19:00


oder warum wir ein anderes Bild des Kontinents schaffen sollten

Die Medien thematisieren hauptsächlich Krisen, Kriege und Flüchtlinge, wenn sie über Afrika berichten. Sie lassen die Probleme Afrikas so erscheinen, als ob sie dort allgegenwärtig wären. Krieg in einigen Ländern bedeutet jedoch nicht, dass sich ganz Afrika im Krieg befindet, immerhin besteht Afrika aus 54 sehr unterschiedlichen Ländern.
Was sind die positiven Geschichten, die wir kennen sollten? Was können wir draus lernen? Veye Tatah engagiert sich in Deutschland mit dem Verein und dem Magazin "Africa Positive" für ein Afrikabild jenseits von Krieg und Krisen und wird uns die wichtigsten Neuigkeiten aus dem bunten Kontinent bringen.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe "Fokus: Afrika"

ReferentInnen

Veye Tatah
ist Diplominformatikerin und selbstständige Beraterin und Projektmanagerin im Bereich Informationsmanagement sowie politische und kulturelle Angelegenheiten. Nebenbei ist sie Inhaberin des Catering-Service Kilimanjaro Food. Sie ist Gründerin des Vereins Africa Positive und Chefredakteurin des gleichnamigen Magazins. Seit 2018 leitet sie das neugegründete Africa Inistitute for Media, Migration and Development (AIMMAD). Für ihr Engagement erhielt sie im Februar 2010 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Veranstaltungsort
München, Museum Fünf Kontinente, Maximilianstraße 42


Kosten
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich


Partner

Museum Fünf Kontinente und Evangelische Stadtakademie München


Art der Veranstaltung
Vortrag und Diskussion


Anmeldung


Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Kopieren Sie dazu den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.