Schriftgröße ändern

Ein Forum für neue Ansätze in Politik, Wirtschaft und Kultur

Veranstaltungen und Dokumente

27.07.2019 - 10:00 bis 17:30

Souverän und authentisch im politischen Tagesgeschäft

Rhetorikraining für Frauen

Wer politisch engagiert ist, will Menschen überzeugen. Dreh- und Angelpunkt dabei ist authentisches und verständliches Sprechen. Klingt einfach, ist es bei weitem nicht.

Wer authentisch auftritt, macht die eigene Persönlichkeit sichtbar - jenseits von rhetorischen Rezepten. Und je mehr es um politische Konzepte und Werte geht, also eher abstrakte und komplexe Themen, desto wichtiger ist es, verständlich zu sprechen. Denn nur wer verstanden wird, kann überzeugen.

Und weil politische Überzeugungsarbeit immer in gesellschaftliche Strukturen eingebettet ist, ist es besonders für Frauen wichtig, die Mechanismen von Geschlecht und Macht in der Kommunikation zu kennen. Das gilt für eine Podiumsdiskussion, einen Infostand oder als Rednerin bei einer Veranstaltung gleichermaßen.

Im Seminar bekommen Sie einen Werkzeugkasten, der Sie in allen Rede- und Gesprächssituationen unterstützt. Sie lernen, wie Sie die rhetorischen Audrucksmittel Sprache, Stimme und Körper authentisch und verständlichkeitsfördernd einsetzen können und üben sich in Kurz- und Stegreifrede.

Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Kommunikation" angerechnet werden.

Veranstaltungsnummer: 2-19-45

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Frauen.
Das Seminar ist ausgebucht. Wir haben eine Warteliste gebildet.

ReferentInnen

Ina Machold
Diplom-Pädagogin und Mediatorin (FH), seit über 15 Jahren Training und Coaching zu den Themen Kommunikation, Rhetorik und Konfliktmanagement
Frauenreferentin, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Landesverband Bayern

Veranstaltungsort
Augsburg, Hotel am alten Park, Frölichstraße 17, Raum Weitblick


Kosten
60,- / erm. 40,- Euro (inkl. vegetarischer Tagungsverpflegung)


Art der Veranstaltung
Tagesseminar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

20.07.2019 - 10:00 bis 17:30

Ich liebe Konkurrenz. Nicht.

Konflikttraining für Frauen

Wer sich politisch engagiert, bewegt sich in einem zutiefst konfliktträchtigen Feld.

Die Auseinandersetzung mit politischen Gegner*innen lebt von Werte-, Ziel- und Strategiekonflikten: soziale Gerechtigkeit oder freie Märkte? Kohleenergie oder Ausstieg? Quote oder nicht?

Innerhalb der eigenen Reihen spielen zusätzlich Verteilungskonflikte eine wichtige Rolle, denn die Posten sind knapp, die aussichtsreichen Listenplätze endlich.

Frauen wird gerne nachgesagt, sie seien konfliktscheu oder gar harmoniesüchtig. Was so nicht stimmt, denn Frauen gehen einfach nur anders mit Konkurrenz und Konflikten um als Männer. Tatsache ist jedoch: Frauen wagen es selten, eine_n (politische_n) Konkurrent_in offen herauszufordern. Mit der Folge, dass sie auf Chancen, Erfolg, Status, Zufriedenheit und mehr verzichten.

Wie das anders gehen kann, betrachten wir in diesem Seminar. Es wird um folgende Fragen gehen:

  • Was ist ein Konflikt und welche Arten gibt es?
  • Welche Lösungsstrategien kommen in Betracht?
  • Wie ticken Frauen in Konflikten?
  • Wie kann ich Gelassenheit - oder sogar Spaß -  in Konkurrenzsituationen entwickeln?

Wir wechseln im Seminar zwischen Kurzinput, Einzel-/Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch und Übungen.

Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Kommunikation" angerechnet werden.

Veranstaltungsnummer: 2-19-44

Das Seminar wendet sich ausschließlich an Frauen.

Das Seminar ist ausgebucht. Wir haben eine Warteliste gebildet.

ReferentInnen

Ina Machold
Diplom-Pädagogin und Mediatorin (FH), seit über 15 Jahren Training und Coaching zu den Themen Kommunikation, Rhetorik und Konfliktmanagement
Frauenreferentin, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Landesverband Bayern

Veranstaltungsort
München, Petra-Kelly-Stiftung, Seminarraum, Hochbrückenstr. 10


Kosten
60,-/ erm. 40,- Euro (inkl. Tagungsverpflegung)


Art der Veranstaltung
Tagesseminar



Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

18.05.2019 - 10:00 bis 17:30

„Ich will da rein!“ – So kommen Sie in den Medien vor

Politikmanagement-Grundlagenseminar

„Ideen haben wir schon. Nur weiß keiner davon…“ Wie Sie mit Ihren politischen
Konzepten und Botschaften eine breite Öffentlichkeit erreichen, Medienschaffende richtig ansprechen und für Ihre Themen interessieren und die gesamte Palette an Kommunikationsinstrumenten bestmöglich nutzen, erfahren Sie in diesem Tagesseminar. Dazu gibt’s reichlich „Lifehacks“ aus der Medienarbeit und Gelegenheit, das frisch gelernte in die Praxis umzusetzen.

Themen sind unter anderem:

  • Den Alltag im Medienbetrieb kennen und für die eigenen Ziele nutzen
  • Botschaft schärfen, Relevanz erzeugen: Kriterien für eine gute Pressemitteilung
  • Schreiben, schreiben, schreiben: Workshop mit Feedbackschleife

    Veranstaltungsnummer: 2-19-40

    Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 15 Personen begrenzt.

    Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Medien" angerechnet werden.

    ReferentInnen

    Holger Laschka
    Ausgebildeter Journalist (Print/TV), studierter Kommunikationswissenschaftler und seit 2012 Pressesprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag. Er kennt den Alltag in Tageszeitungsredaktionen, die Bedürfnisse von Reportern und Korrespondenten und bringt politische Botschaften auf den Punkt.

    Veranstaltungsort
    München, Petra-Kelly-Stiftung, Hochbrückenstraße 10


    Kosten
    40,-/ 30,- Euro (inkl. vegetarischer Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    11.05.2019 - 10:00 bis 17:30

    Nur für Frauen: Souverän auf rechtspopulistische Äußerungen reagieren

    Ein Argumentationstraining

    Nicht nur bei den vielzitierten Stammtischen, von AfD-Sympathisant_innen oder auf den sog. „Demos für alle“ sind sie zu hören, die menschen- und demokratiefeindlichen Äußerungen von Rechtspopulist_innen. Auch mitten unter uns, in der Verwandtschaft, unter Freund_innen oder Kolleg_innen sind sie inzwischen scheinbar normal geworden.

    Das ist ein Aspekt, der sie so gefährlich macht. Ein weiterer, dass sie uns oft sprachlos zurücklassen, weil uns gar nichts einfallen will, was wir entgegnen könnten.
    Für Frauen ist das eine doppelte Herausforderung, weil sie nicht nur allgemein für Demokratie und Menschenrechte streiten sondern ganz konkret für sich selbst. Sie sind direkt als Frau betroffen, denn die Gruppe der Frauen ist eine der sozialen Gruppen, deren Rechte die Rechtspopulist_innen beschneiden wollen.

    Um einigermaßen souverän auf rechtspopulistische Aussagen reagieren zu können, brauchen wir außer Geistesgegenwart 3 Dinge: Wissen über Argumentationsmechanismen und ihre Wirkung, rhetorische Kenntnisse und praktische Übung.

    Genau darum geht es in diesem Argumentationstraining:

    • Wie funktioniert die Argumentationsweise von Rechtspopulist_innen?
    • Welche Sprache nutzen sie? Welche Argumentationstechniken setzen sie ein?
    • Wie bleibe ich souverän in der Diskussion mit Rechtspopulist_innen?
    • Wie kan ich auf ihre Äußerungen reagieren?
    • Welche Gesprächsführungstechniken sind in welchen Situationen wirkungsvoll?

    Wir wechseln im Seminar zwischen Theorie-Input, Diskussion und praktischen Übungen an euren und öffentlich bekannten Beispielen.

    Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Kommunikation" angerechnet werden.

    Veranstaltungsnummer: 3-19-17

    ReferentInnen

    Ina Machold
    Diplom-Pädagogin und Mediatorin (FH), seit über 15 Jahren Training und Coaching zu den Themen Kommunikation, Rhetorik und Konfliktmanagement
    Frauenreferentin, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Landesverband Bayern

    Veranstaltungsort
    Augsburg, Hotel am alten Park, Seminarraum, Fröhlichstr. 17


    Kosten
    60,- / erm. 40,- Euro (inkl. vegetarischer Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    11.05.2019 - 10:00 bis 17:30

    Fit für politische Kampagnen!

    Grundlagen der Kampagnenplanung

    Unser Seminar will Hilfestellung geben für eine gezielte und effektive Planung, Durchführung und Auswertung von Kampagnen und Aktionen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie längerfristig geplante Kampagnen (Wahlkämpfe zum Beispiel, aber auch andere Kampagnen etwa von Nicht-Regierungsorganisationen) gezielt vorbereitet und umgesetzt werden können.

    Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen und Ziele der politischen Kampagnenarbeit kennen und sollen in die Lage versetzt werden, diese für ihre eigene politische Arbeit anzuwenden. Mit Hilfe beispielhafter Kampagnen setzen sie diese Grundsätze exemplarisch um und lernen dabei, die eigenen Ressourcen zu identifizieren und zu mobilisieren.

    Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Medien" angerechnet werden.

    Veranstaltungsnummer: 2-19-33

    ReferentInnen

    Uwe Peters
    Grafing, Politologe und Erwachsenenbildner, Kreisrat im Landkreis Ebersberg
    Michael Stanglmaier
    Campaigner (u.a. für Campact e.V. und Volksbegehren „Betonflut eindämmen“), Moderator und Kommunikationstrainer, Kreis- und Stadtrat und 3. Bürgermeister in Moosburg

    Veranstaltungsort
    Augsburg, Hotel am alten Park, Frölichstraße 17, Raum weitblick


    Kosten
    40,- / erm. 30,- Euro (inkl. Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    11.05.2019 - 10:00 bis 17:30

    Online-Öffentlichkeitsarbeit

     

    Twitter, Facebook und Co. sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Wer heute potentielle Wähler erreichen will, muss sie „dort abholen, wo sie sind“: im Social Web.

    Im Seminar lernen Sie, welche Plattformen sich wie für die (politische) Öffentlichkeitsarbeit eignen. Was sind Erfolgsfaktoren? Was brauchen Sie zur Vorbereitung bzw. zur Optimierung Ihrer Kanäle? Wie kann man mit begrenzen Ressourcen ein bestmögliches Ergebnis erzielen?

    Während des Seminars beschäftigen wir uns mit der Einrichtung bzw. Optimierung einer Facebook-Fanpage, mit nützlichen Hilfsmitteln, Verlinkungen und wie Sie Ihre Social Media Kanäle mit Leben füllen.

    Ziel des Seminar ist es, dass die Teilnehmenden mit einem eigenen Social Media-Profil nach Hause gehen bzw. die bereits bestehenden Profile ihrer Organisation ausgebaut und verbessert haben.

    Themen des Seminars werden sein:

    • Mit Plan zum Ziel: Wie geht Social Media-Management mit begrenzten Ressourcen?
    • Facebook, Twitter, Instagram und Co.: Was kann man wofür nutzen?
    • Kurz, prägnant und dialogorientiert: Texten fürs Social Web
    • Der sinnvolle Einsatz von Hilfsmitteln.

    Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Medien" angerechnet werden.

    Veranstaltungsnummer: 2-19-35

    Das Seminar ist ausgebucht. Wir haben eine Warteliste gebildet.

    ReferentInnen

    Theresa Körner
    Kommunikationswissenschaftlerin (M.A.) und Social Media Managerin (FH Köln). Sie hat zudem einen B.A. in Politikwissenschaft und lehrt und forscht an der Universität Bamberg zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media Management und Grundlagen des Journalismus. Sie hat praktische Erfahrungen in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit und der internen Organisationskommunikation und kann zudem langjähriges politisches und gesellschaftliches Engagement vorweisen.

    Veranstaltungsort
    München, Kolpinghaus, Adolf-Kolping-Str. 1


    Kosten
    60,- / erm. 40,- Euro (inkl. Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    06.04.2019 - 10:00 bis 17:00

    Haltung zeigen! Argumentieren gegen antifeministische Äußerungen

     

    „Genderwahn – Frühsexualisierung – Umerziehung!“ Nicht nur in rechtskonservativen Kreisen wie der AfD werden gezielte Angriffe auf Feminismus  und  geschlechterpolitische Errungenschaften zunehmend salonfähig. Dieser Kampf um Deutungshoheit stellt unsere Gesellschaft und insbesondere Menschen aus Politik und Bildungsarbeit vor große Herausforderungen. 

    Das Seminar vermittelt Wissen und Kompetenzen im Bereich Antifeminismus und trainiert den Umgang mit antifeministischen Aussagen. Hierbei steht vor allem Stärkung und Sichtbarmachung der eigenen Haltung im Fokus. Durch vielfältige Methoden werden Teilnehmende in ihrer Argumentationssicherheit gestärkt. Ziel ist es, eine souveräne Haltung und Position zu entwickeln, um sich dem aktuellen Gegenwind und Diffamierungen selbstsicher entgegenzustellen.

    Dieses Seminar kann mit 8 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Kommunikation" angerechnet werden.

    Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir haben eine Warteliste gebildet.


    Ausschlussklausel:
    Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch sexistische, rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

    ReferentInnen

    Lisa Gutsche
    GEGENARGUMENT

    Timm Köhler
    GEGENARGUMENT

    Veranstaltungsort
    München, Petra-Kelly-Stiftung, Hochbrückenstr. 10


    Kosten
    15,- / erm. 10,- Euro


    Partner

    Stiftungsverbund der Heinrich-Böll-Stiftung


    Art der Veranstaltung
    Seminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    06.04.2019 - 10:00 bis 17:30

    Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Eine Einführung

    Was nützen die besten Ideen, die besten Programme, die besten Veranstaltungen, wenn die "Zielgruppe" davon nichts merkt? Der (Miss-) Erfolg von Vereinen, Verbänden, Initiativen und Parteien hängt deshalb wesentlich davon ab, die eigenen Inhalten und Themen gut "rüberzubringen". Gefragt ist also eine gewisse Professionalität in der öffentlichen Selbstdarstellung und im Umgang mit den Medien-Macher/inne/n.

    Unser Seminar gibt Hilfestellung für eine gezielte und überzeugende Öffentlichkeitsarbeit. Es bietet eine Einführung in die "klassischen" Pressearbeit (Pressemitteilungen und Pressekonferenzen) und zeigt mit einem Blick hinter die Kulissen der Redaktionsbüros vor allem auf, was beim Umgang mit den Medien-Macher/innen zu beachten ist.

    Immer wichtiger für die Öffentlichkeitsarbeit wird das Internet. Die eigene Homepage und der eigene Auftritt in den sozialen Netzwerken des Web 2.0 (Facebook, Twitter etc.) bildet deshalb den zweiten Schwerpunkt unseres Seminars.

    Dieses Seminar kann für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich „Medien“ angerechnet werden.

    Veranstaltungsnummer 2-19-34

    ReferentInnen

    Daniela Ewers
    Pressesprecherin und Leiterin Kommunikation der bayerischen Grünen
    Angela Kirschbaum
    Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei den bayerischen Grünen

    Veranstaltungsort
    München, EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80, Raum U20


    Kosten
    40,- / erm. 30,- Euro (inkl. Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    30.03.2019 - 10:00 bis 17:30

    Souverän auf rechtspopulistische Äußerungen reagieren

    Ein Argumentationstraining

    Nicht nur bei den vielzitierten Stammtischen, von AfD-Sympathisant*innen oder auf den sog. "Demos für alle" sind sie zu hören, die menschen- und demokratiefeindlichen Äußerungen von Rechtspopulist*innen. Auch mitten unter uns, in der Verwandtschaft, unter Freund*innen oder Kolleg*innen sind sie inzwischen scheinbar normal geworden. 

    Das ist ein Aspekt, der sie so gefährlich macht. Ein weiterer, dass sie uns oft sprachlos zurücklassen, weil uns gar nichts einfallen will, was wir entgegnen könnten.

    Um einigermaßen souverän auf rechtspopulistische Aussagen reagieren zu können, brauchen wir außer Geistesgegenwart drei Dinge: Wissen über Argumentationsmechanismen und ihre Wirkung, rhetorische Kenntnisse und praktische Übung. 

    Genau darum geht es in diesem Argumentationstraining:

    • Wie funktioniert die Argumentationsweise von Rechtspopulist_innen?
    • Welche Sprache nutzen sie?
    • Welche Argumentationstechniken setzen sie ein?
    • Wie bleibe ich souverän in der Diskussion mit Rechtspopulist_innen?
    • Wie kann ich auf ihre Äußerungen reagieren?
    • Welche Gesprächsführungstechniken sind in welchen Situationen wirkungsvoll?

    Wir wechseln im Seminar zwischen Theorie-Input, Diskussion und praktischen Übungen an Beispielen aus dem Kreis der Teilnehmenden und anhand öffentlich bekannter Beispiele.

    Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Kommunikation" angerechnet werden.

    Veranstaltungsnummer: 3-19-16

    Das Seminar ist ausgebucht. Wir haben eine Warteliste gebildet.

    ReferentInnen

    Ina Machold
    Diplom-Pädagogin und Mediatorin (FH), seit über 15 Jahren Training und Coaching zu den Themen Kommunikation, Rhetorik und Konfliktmanagement
    Frauenreferentin, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Landesverband Bayern

    Veranstaltungsort
    Plattling, Hotel Liebl, Bahnhofpl. 3


    Kosten
    60,- / erm. 40,- Euro (inkl. vegetarischer Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    23.03.2019 - 10:00 bis 17:30

    Fit für politische Kampagnen!

    Grundlagen der Kampagnenplanung

    Unser Seminar will Hilfestellung geben für eine gezielte und effektive Planung, Durchführung und Auswertung von Kampagnen und Aktionen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie längerfristig geplante Kampagnen (Wahlkämpfe zum Beispiel, aber auch andere Kampagnen etwa von Nicht-Regierungsorganisationen) gezielt vorbereitet und umgesetzt werden können.

    Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen und Ziele der politischen Kampagnenarbeit kennen und sollen in die Lage versetzt werden, diese für ihre eigene politische Arbeit anzuwenden. Mit Hilfe beispielhafter Kampagnen setzen sie diese Grundsätze exemplarisch um und lernen dabei, die eigenen Ressourcen zu identifizieren und zu mobilisieren.

    Dieses Seminar kann mit 9 Unterrichtstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Bereich "Medien" angerechnet werden.

    Veranstaltungsnummer: 2-19-22

    ReferentInnen

    Uwe Peters
    Grafing, Politologe und Erwachsenenbildner, Kreisrat im Landkreis Ebersberg
    Michael Stanglmaier
    Campaigner (u.a. für Campact e.V. und Volksbegehren „Betonflut eindämmen“), Moderator und Kommunikationstrainer, Kreis- und Stadtrat und 3. Bürgermeister in Moosburg

    Veranstaltungsort
    Würzburg, Kolping Akademie, Kolpingplatz 1, Konferenzraum 1+2


    Kosten
    40,- / erm. 30,- Euro (inkl. Tagungsverpflegung)


    Art der Veranstaltung
    Tagesseminar



    Empfehlen Sie diese Veranstaltung oder dieses Dokument weiter!
    Besuchen Sie dazu diesen Link und kopieren Sie anschließend den Link aus der Adresszeile in eine Email. Bitte beachten Sie, einen gültigen Adressaten anzugeben.

    Treffer 11 bis 20 von 35